Aktuell

Vorsitzender der NRW-SPD Hartmann in Münster

Hartmann

Im Zuge der Digitalisierung wird sich auch die Arbeitswelt stark verändern. Für den Einzelnen bedeutet dieser Wandel künftig daher häufigere Brüche in der Erwerbsbiografie. Die Antwort der Politik auf die sich verändernde Arbeitswelt müsse daher auch ein Umbau des Sozialstaats sein, fordert der SPD-Landesvorsitzende in NRW, Sebastian Hartmann. „Wir brauchen eine Sozialstaatsreform, die Abstiegsängste abschafft“, so Hartmann, „einen neuen, starken und solidarischen Sozialstaat“. In der Sozialdemokratie, aber auch darüber hinaus wird zur Zeit unter der Überschrift „Was kommt nach Hartz IV?“ lebendig darüber diskutiert, wie der Sozialstaat der Zukunft aussehen könnte. Die SPD Münster lädt alle Interessierten daher herzlich ein zu einer Diskussionsveranstaltung mit Sebastian Hartmann, Landesvorsitzender der NRWSPD, am Dienstag, 18. Dezember um 18 Uhr im Factory Hotel Münster, An der Germania Brauerei, Münster.