Aktuell

SPD Nord für Umgestaltung des Nordplatzes

Der Nordplatz ist im Moment alles andere als ein Schmuckstück mitten im Kreuzviertel. Davon machten sich die Vorstandsmitglieder des SPD-Ortsvereins Nord selbst ein Bild. Entsprechend begrüßten die Sozialdemokraten eine Initiative der SPD in der Bezirksvertretung (BV) Mitte zu einer attraktiven Umgestaltung des Platzes. "Der Erholungswert des Nordplatzes für die im Kreuzviertel wohnenden Menschen ist sehr gering", so Jürgen Ostermeier, SPD-Abgeordneter in der BV Mitte. "Der Pflegezustand ist sehr mäßig und auch die Gestaltung ist nicht anziehend. Da ist es kein Wunder, dass der Platz von den Menschen hier kaum angenommen wird." Das Potential für eine Steigerung der Attraktivität des Platzes sei aber da. Dem stimmte auch Anna Boos, Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Nord zu. "Im jetzigen Zustand ist die Freifläche mit Parkbänken in der Mitte des Platzes kaum erkennbar. Dazu ist es durch eine Treppe z.B. für behinderte Menschen sehr schwer, diesen überhaupt zu erreichen." In einer Umgestaltung sieht sie die Chance den Platz deutlich aufzuwerten und damit auch die Wohnqualität für die im Kreuzviertel wohnenden Menschen weiter zu erhöhen. Den Vorschlag aus der Bezirksvertretung wollen die Sozialdemokraten aus Münsters Norden deshalb auch weiterhin positiv begleiten.