Aktuell

SPD Nord für Ende des Planungs- und Prüfverfahrens

Keine Nordtangente: Die Sozialdemokraten in Münster sind sich da völlig einig. Entsprechend unterstützt der SPD-Ortsverein Nord einen Antrag der Ratsfraktion, der die Einstellung der Planung für diese sog. III. Nordtangente fordert. "Weder von der Verkehrsführung her noch aus finanziellen und ökologischen Gründen macht diese Straße Sinn. Das Planungs- und Prüfverfahren deshalb einzustellen, ist genau die richtige Maßnahme", finden Dr. Anna Boos, Vorsitzende der SPD Nord, und Jürgen Ostermeier, Mitglied der Bezirksvertretung Mitte. Im vergangenen Jahr hatten Mitglieder der Ortsvereine Kinderhaus und Nord noch gemeinsam mit der Bürgerinitiative gegen den Bau der Nordtangente das Kinderbachtal besucht, das durch die Straße stark in Mitleidenschaft gezogen wäre. Boos und Ostermeier unterstützten dabei die Forderungen der BI, der auch viele Sozialdemokraten angehören: "Hier würde ein wertvoller Naturraum zerstört und eine unzumutbare Belastung für die Anwohner geschaffen. Gerade auch weil in der Nähe viel neuer Wohnraum geschaffen wurde, muss das Gebiet geschützt werden." Beide dankten zudem der SPD-Ratsfraktion für ihre Initiative einen Schlussstrich unter die Planungen zu ziehen.