03.10.2016

Bild: Tyrell_Georg (2014)
Georg Tyrell, Ortsvereinsvorstandmitglied und sachkundiger Bürger im Planungsausschuss des Rates der Stadt Münster

Mehr bezahlbarer Wohnraum mit 500 neuen Wohnungen im Zentrum-Nord

Rund 500 Wohnungen sollen in den kommenden Jahren auf zwei bisher unbebauten Grundstücken im Herzen vom Zentrum-Nord entstehen. Der Planungsausschuss ebnete in der vergangenen Sitzung den Weg zur Wohnbebauung in einem Gebiet, in dem bislang ausschließlich gewerbliche Bebauung zulässig war.

„Vor allem freut uns die Anwendung der Bestimmungen zur sozialen Bodennutzung in Münster, die in erheblichem Maß die Schaffung von gefördertem und mietpreisgebundenem Wohnraum sichert“, freut sich Georg Tyrell vom SPD-Ortsverein Münster-Nord über das geplante neue Stadtquartier. Geschätzt über 1000 Menschen werden hier demnächst wohnen und sich über die Nähe zum Arbeitsplatz freuen. Darüber hinaus ist im Zentrum Nord über das Kom-Center in unmittelbarer Nachbarschaft bereits die Nahversorgung sichergestellt. Eine KiTa ist in den Planungen berücksichtigt, die die beiden bestehenden Einrichtungen im unmittelbaren Umfeld unterstützt.

Insgesamt hat die vorgestellte Planung über die Parteigrenzen hinweg die Kommunalpolitikerinnen und –politiker überzeugt: Inmitten der zahlreichen Bürogebäude im Zentrum-Nord entsteht ein lebenswertes Wohnquartier.
„Die vorliegende Planung belegt, dass die Beschlüsse zur Sozialen Bodennutzung in Münster Investoren nicht abschrecken“, so Georg Tyrell mit Blick auf andere Projekte im Stadtgebiet. „Das Gegenteil ist der Fall!“



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 29 + 1 =



Die Uppenberger Sparkasse soll erhalten bleiben!


SPD Münster-Nord forderte Bürgerinnen und Bürger zur Unterschrift auf
Wir wollen, dass die Sparkasse Münsterland-Ost weiterhin im Stadtteil Uppenberg für uns da ist. Es darf keinen totalen Rückzug der Sparkasse aus Uppenberg geben. Wir haben deshalb einen Aufruf mit Unterschriftenliste erstellt, die zuhause ausgedruckt und weitergegeben werden konnte. Diese wurden dann an den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Münsterland-Ost Markus Schabel und an den Aufsichtsratschef und Oberbürgermeister Markus Lewe übergeben.

Für Münster im Bundestag

Christoph Strässer ist Ihr Abgeordneter im Deutschen Bundestag.
Homepage von Christoph Strässer

Für Münster im Landtag

Thomas Marquardt und Svenja Schulze sind Ihre Abgeordneten im Landtag von Nordrhein-Westfalen. Thomas Marquardt wurde 2012 direkt von den Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkreis Münster-Nord gewählt.
Homepage von Thomas Marquardt